Energieversorgung Ergolding-Essenbach informiert Gemeinderäte

08.05.2017

Wie setzt sich die Gesellschafterstruktur der Energieversorgung Ergolding-Essenbach GmbH (EVE) genau zusammen? Wo kommt das Erdgas der EVE her? Wie zufrieden sind die Kunden mit dem Unternehmen? Diese und viele weitere Fragen beantworteten Vertreter des regionalen Energieversorgers am vergangenen Montag bei einer Informationsveranstaltung für die Gemeinderäte der namensgebenden Märkte Ergolding und Essenbach.

 

Neben den beiden 1. Bürgermeistern Andreas Strauß, Ergolding und Dieter Neubauer, Essenbach  waren rund 30 interessierte Gemeinderäte der Einladung der EVE gefolgt und kamen ins Gasthaus Luginger nach Mirskofen. EVE-Geschäftsführer Herbert Schramm informierte dort die Anwesenden über die Gesellschafterstruktur und Organisation der EVE. Prokuristin Petra Kantel berichtete ausführlich über den rechtlichen Rahmen zur Regulierung der Netzbetriebe. Ein wesentliches Ziel dieser Regulierung ist die Schaffung einer sicheren, preisgünstigen, verbraucherfreundlichen, effizienten sowie umweltverträglichen Versorgung der Allgemeinheit mit Elektrizität und Erdgas.

 

Die an der EVE beteiligte Energie Südbayern GmbH wurde von Linda Madir in Ihrer Funktion als Teamleiterin Vertrieb Privatkunden vertreten. Sie erläuterte den Veranstaltungsbesuchern die Wettbewerbssituation in der Region, wo aktuell mehr als hundert Mitbewerber im Gebiet der EVE aktiv sind. Als nächsten Punkt stellte Herr Reinhard Otto von den Energienetzen Bayern GmbH & Co. KG die Energieeinsparverordnung EnEV 2016 vor. Seit Anfang des Jahres 2016 erhöht diese Verordnung den energetischen Standard für Neubauten – sowohl für Wohn- als auch für Nichtwohngebäude. Wie dieser Effizienz-Standard mit dem Energieträger Erdgas leicht zu erfüllen ist, erläuterte Reinhard Otto an Beispielen, die für Bauherren mit wenig Aufwand umgesetzt werden können.

 

Zu erwähnen ist noch die Bonus-Aktion der EVE: Bei der Umstellung Ihrer Heizungsanlage von einer anderen Energie auf Erdgas erhalten Sie noch bis 31. Dezember 2017 eine Umstellhilfe von 450,00 €. Informieren Sie sich unter www.eve-erdgas.de. Gerne berät Sie Herr Roland Lichtinger unter der Tel.-Nr. 08731/3771-14.

 

 

Top